|  

Sie sind hier: 

>> Startseite 

ROADSHOW 2015

Crossrunner gegen V-Strom

Gegen den Strom geschwommen, um ganz nach vorne zu kommen: Im Test des MOTORRAD-Magazins* hat unsere VFR800X Crossrunner die Suzuki V-Strom 1000 auf die Plätze verwiesen. Die Maschine ist das Motorrad für Leute, die „Komfort und Laufkultur zu schätzen wissen“.
Herzstück der VFR800X Crossrunner ist ein charakterstarker V4 Motor mit 106 PS, der dank seiner variablen VTEC-Ventilsteuerung „im oberen Drehzahlbereich richtig aufzündet“ und sich ohne Probleme bis sportliche 11.000 Touren drehen lässt. Ein Garant für großen Fahrspaß! Dass die Maschine dabei im Vergleich zur Konkurrenz „noch einmal ein ganz anderes Niveau der Laufkultur“ eröffnet, hat dem Bike wichtige Punkte zum Sieg gebracht. Das bestens abgestimmte Fahrwerk tat sein Übriges dazu. Es hat die MOTORRAD-Tester ebenfalls begeistert: „die kürzere Honda lenkt [...] nicht nur leichter ein, sondern verwöhnt auch mit homogenem Lenkverhalten“. Weitere Pluspunkte gab es für den hohen Federungskomfort, die „gediegene Verarbeitung“ sowie den hohen Gebrauchswert und einen günstigeren Preis. Das prägnante Fazit zum Test: Diese ganzen Vorzüge machen die VFR800X Crossrunner „zur fast idealen Partnerin für Tour und Alltag“. Mit der Preis-Leistungs-Note 1,7 und drei Punkten mehr für deutlich weniger Geld wird jede weitere Erklärung überflüssig. Überzeugen Sie sich am besten selbst von der VFR800X Crossrunner.

* MOTORRAD Ausgabe 03/2015 vom 23.01.2015: Die VFR800X Crossrunner gewinnt den „Vergleichstest“ gegen Suzuki V-Strom 1000.

Der Honda Führerscheinzuschuss.

Auch 2015 können Führerschein-Neulinge wieder vom Honda Führerscheinzuschuss profitieren und bis max. 1.000,– € Zuschuss1) auf die UVP einer neuen Maschine bekommen. So wird nicht nur ein Traum, sondern auch das Traumbike wahr.
Diesen Zuschuss gibt es für alle, die in diesem Jahr einen neuen Führerschein machen oder mit einer praktischen Prüfung2) in eine andere Klasse wechseln, z.B. von A1 auf A2. Er gilt auch für absolvierte Prüfungen aus dem Jahr 2014. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem Fahrzeugpreis und beträgt 10 % bis max. 1.000,– €! Das lohnt sich! Jetzt durchstarten und Zuschuss sichern!

Zum Beispiel mit einem unserer 35 kW (48 PS) starken A2 Modelle. Maschinen, die vom leichten Einstieg in den Motorsport bis zum besonderen Retrodesign alles bieten – und mit denen man sich garantiert nicht vor größeren Bikes verstecken muss. Wir haben diese Bikes in einem Special für Sie zusammengefasst. Schauen Sie doch mal rein! Schnell sein lohnt sich, denn unseren Führerscheinzuschuss erhalten nur die ersten 2.000 Teilnehmer.

1) Führerscheinzuschuss: 10% Nachlass auf die UVP (inkl. Überführungsgebühr), bis zu 1.000,– € für jede neue zulassungsfähige Honda mit mehr als 50 ccm. Angebot gilt nur für die ersten 2.000 Kaufverträge. Nicht mit anderen Verkaufsförderungen kombinierbar. Nur bei teilnehmenden Honda Motorrad Vertragshändlern.
2) Für Inhaber der Klasse A1 (falls mind. 2 Jahre im Besitz) und Inhaber der Autoführerscheinklasse 3 (falls vor dem 01.04.1980 ausgestellt) bei entsprechendem Fahrkönnen.

Wenn sich Herz und Verstand in der Mitte treffen.


Die neue Mittelklasse von Honda. Mittendurch statt nur dabei!

Attraktive Formen, innovative Funktionen: Unsere neuen Mittelklasse-Bikes sind eine Klasse für sich! Egal ob es sich um die CB650- oder die NC750-Familie bzw. den Integra handelt: Hier treffen handliche Spaßmaschinen mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis auf dynamische Alleskönner, die zum Teil sogar mit optionalem Doppelkupplungsgetriebe erhältlich sind. Der Garant für sportliche, lückenlose und komfortable Fahrfreude. Noch nicht ausprobiert? Dann nichts wie hin zum Händler! Dort findet jeder Fahrer die passende Fahrmaschine. Begeisternde Bikes für die unterschiedlichsten Fahrstile, perfekt abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Egal ob Sie lieber durch die Stadt, über Land oder durchs Gebirge kurven.
Jetzt unsere Mittelklasse-Bikes kennenlernen, Ihren Favoriten auswählen und Probefahrt vereinbaren!

Honda Wanted Modelle 2015

Die Ergreifung wird großzügig belohnt

Gleich auf den Weg machen und einfangen.
CB1000R – das dynamische Naked Bike jetzt mit 1.005,– Euro Preisvorteil**.
Crosstourer – das Abenteuer ruft – und der Crosstourer antwortet mit 1.255,– Euro Preisvorteil**.
SH300i – der agile City Flitzer mit 765,– Euro Preisvorteil** und inkl. Topcase.
Shadow VT750CS – der lässige Cruiser mit ABS im Custom-Bike-Look mit 995,– Euro Preisvorteil**.

Für alle vier gilt: Schnell sein lohnt sich, denn den Preisvorteil gibt es nur solange der Vorrat reicht.

Jetzt informieren und eines der begehrten Wanted Modelle sichern.
* Unverbindliche Aktionspreisempfehlung inkl. Überführung. CB1000R Tricolor Lackierung zzgl. 200 Euro Aufpreis.
** Preisvorteil im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung der Honda Deutschland inkl. Überführung.
Alle Angebote gültig solange Vorrat reicht.


V4 Adventure Sporttourer

Honda stellt den neuen VFR800X Crossrunner für das Modelljahr 2015 vor. Der Adventure Sporttourer soll sich in der oberen Mittelklasse dank gezielter Modellpflege erfolgreich behaupten. Der überarbeitete V4 Motor glänzt mit mehr Leistung und besserem Durchzug. Neben neuem Verkleidungsdesign ist das Fahrwerk mit neuen Rädern und Bremsen aufgewertet. Features wie LED-Scheinwerfer, Traktionskontrolle, ABS, Heizgriffe sowie selbstrückstellende Blinker werten die umfangreiche Ausstattung auf.

Hondas erstes Crossrunner Modell von 2011 kombinierte die praktische Vielseitigkeit und Dynamik des durchzugsoptimierten 800er V4 Triebwerks mit der aufrechter Sitzposition und dem robustem Auftritt eines Adventure-Bikes.

Der 2015er VFR800X Crossrunner baut auf diesem Konzept auf, wobei der optische Auftritt nun an das Design des beliebten Honda Crosstourers angelehnt ist. Zielsetzung der Überarbeitung war, die Qualitäten der Maschine deutlicher zur Geltung zu bringen: die Performance dynamischer, die Sitzposition fahraktiver und die Lust auf Abenteuer noch schärfer konturiert.
Herzstück der Maschine ist das ebenso laufruhige wie charakterstarke V4 Triebwerk der aktuellen VFR800F mit DOHC-Zylinderköpfen, 90 Grad Zylinderwinkel und VTEC-Ventilsteuerung, dem die Honda Techniker nochmals einen verbesserten Durchzug aus mittleren Drehzahlen sowie eine höhere Spitzenleistung von 78 kW (106 PS) bei 10.250 Touren mit auf den Weg gaben.
Nach bester VFR-Tradition ziert das Brücken-Aluminium-Chassis eine schöne Einarmschwinge. Neu sind dazu ein leichterer Heckrahmen sowie eine stabile Teleskopgabel. Längere Federwege vorne und hinten optimieren das Fahrverhalten und den Komfort. Die Maschine rollt weiter auf 17 Zoll-Rädern (vorne im 120er, hinten im 180er Format), die Vorderradbremse ist mit 310er Doppelscheiben und Radial- Vierkolbenzangen bestückt. Ein ABS-System ist selbstverständlich serienmäßig an Bord.
Zur Serienausstattung des neuen Honda VFR800X Crossrunners gehört ebenfalls eine Traktionskontrolle. Bei der "Honda Selectable Torque Control" (HSTC) können zwei Stufen eingestellt werden, komplett abschalten steht als dritte Option zur Verfügung. Die System reduziert bei Schlupf am Hinterrad die Leistung, was bei enthusiastischer Fahrweise oder auf Asphalt mit schlechtem Grip ebenso einen Sicherheitszugewinn bedeutet wie bei feuchten Verhältnissen.
Überzeugendes Argument für große wie kleine Fahrer und Fahrerinnen: Die Sitzbank des Crossrunners kann in der Höhe zweifach verstellt werden. Auch Heizgriffe mit fünf Einstellstufen sowie selbst rückstellende Blinker sind ab Werk montiert. Sowohl Frontscheinwerfer, Rücklicht als auch die Blinker leuchten mit moderner LED-Technik.
Auch der neue Honda VFR800X Crossrunner bietet typische VFR-Qualitäten. Sie vereint dynamischen Fahrspaß mit Komfort und faszinierende Technik mit Stil – und empfiehlt sich damit als moderne, bis ins Detail durchdachte und im Sinne des Wortes feine Maschine, die im Alltag wie in der Freizeit begeistert und überzeugt.



Unser neuer Testfahrer

Reiner, Testfahrer der Streifeneder- Truppe.

Der Bericht zur VFR 800F



Streifeneder Gebauchtfahrzeuge